MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Jean Alesi

französischer Autorennfahrer (Formel 1)
Geburtstag: 11. Juni 1964 Avignon
Klassifikation: Automobilsport
Nation: Frankreich
Erfolge/Funktion: WM-Vierter 1996, 1997
WM-Fünfter 1994, 1995 (jeweils F1)
201 Grand-Prix-Rennen

Internationales Sportarchiv 29/2007 vom 21. Juli 2007 (os)


Über ein Jahrzehnt war Jean Alesi eine fixe Größe in der Formel 1, ehe im 13. Jahr das Aus für den in der Szene unglaublich beliebten Franzosen kam. Er galt stets als Vollblutrennfahrer, der mit einem großen Kämpferherz ausgestattet war und auch in einem motorisch unterlegenen Auto immer alles gab. Auch wenn er nie ernsthaft um den Titel mitfahren konnte, fand er doch alljährlich in einem Team Unterschlupf, zeitweise sogar bei Spitzenteams wie Ferrari oder Benetton. Die Endphase seiner Formel-1-Laufbahn verlief dann recht turbulent, als er 2001 vom Team seines Landsmannes Alain Prost zu Jordan wechselte und schließlich für die neue Saison kein neues Cockpit mehr bekam. Dem Motorsport blieb der kleine Franzose aber dennoch erhalten, denn er wechselte 2002 in die Tourenwagenbranche. Insgesamt fünf Jahre fuhr er im Deutschen Tourenwagen Masters und beendete alle Saisonen in den Top Ten, ehe er im Oktober 2006 seinen Abschied nahm und in einer eben erst geschaffenen Speedcar-Serie in Asien noch einmal eine neue Herausforderung ...


Die Biographie von Jean Alesi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library