MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Armin Zöggeler

italienischer Rennrodler
Geburtstag: 4. Januar 1974 Meran
Klassifikation: Rodeln
Nation: Italien
Erfolge/Funktion: Olympiasieger 2002 und 2006
Olympiazweiter 1998
Olympiadritter 1994, 2010 und 2014
Weltmeister 1995, 1999, 2001, 2003, 2005 und 2011
10x Weltcup-Gesamtsieger

Internationales Sportarchiv 23/2015 vom 2. Juni 2015 (fh)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 44/2020


Der Südtiroler Armin Zöggeler hat sich durch Zähigkeit und Fleiß gegen die einstigen Heroen des Rennrodelns, Georg Hackl und Markus Prock, durchgesetzt und Hackls Serie der Olympiasiege 2002 beendet. Hackl erklärte ihn zum "besten Rennrodler der Gegenwart" (SZ, 25.1.2006). Zöggeler gewann bis zu seinem Abschied 2014 bei allen seinen sechs Olympia-Teilnahmen eine Medaille, darunter zwei in Gold, was sommers wie winters keinem anderen Athleten gelang und wofür ihn Journalisten, Trainer und Sponsorenvertreter 2014 zum Athleten des Jahres des italienischen Wintersportverbandes FISI wählten. Dazu kamen sechs Weltmeistertitel sowie 57 Einzelsiege im Weltcup und 103 Podestplätze. Zöggeler galt als "ein Allrounder" (FIL-Presse, 6.2.2004), dessen Schlitten "bei allen Witterungsbedingungen und auf allen Bahnen gleich schnell" war, als "Ästhet auf Kufen", als der "Größte aller Zeiten" und wurde "Animator", "Kannibale" oder "...


Die Biographie von Armin Zöggeler ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library