MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Marcel Wüst

deutscher Radsportler (Straße)
Geburtstag: 6. August 1967 Köln
Klassifikation: Radsport
Nation: Deutschland - Bundesrepublik
Erfolge/Funktion: 12facher Etappensieger bei Vuelta a España
Etappensieger Giro d'Italia und Tour de France

Internationales Sportarchiv 46/2002 vom 4. November 2002 (os)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 14/2017


Auch noch nach einem Jahrzehnt als Radprofi, in dem der Kölner knapp hundert Siege herausgefahren hatte, war Marcel Wüst nur Insidern des Radsports ein Begriff. Das änderte sich 1999, als er anlässlich der Vuelta vier Tagessiege feierte, und im Jahr 2000, als er endlich auch ein Teilstück der Tour de France gewann. Doch "Wüsts langer Weg zur Anerkennung" (WELT, 7.7.2000) wurde wenige Wochen später auf brutale Weise gestoppt: Der 11. August sollte für den Supersprinter zum "schwarzen Freitag" werden, denn beim Kriterium d'Issoire kam er bei Tempo 60 schwer zu Sturz, zog sich böse Verletzungen zu und verlor die Sehkraft am rechten Auge. Trotz mehrerer Operationen war an eine Fortsetzung der Karriere nicht mehr zu denken. Doch Marcel Wüst steckte diesen Schicksalsschlag - ausgerechnet auf dem Höhepunkt seiner Karriere - weg und blieb sogar dem Radsport weiterhin verbunden. Noch 2001 entschied er sich nämlich, den Posten ...


Die Biographie von Marcel Wüst ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library