MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport
Rigobert Song

Rigobert Song

kamerunischer Fußballspieler
Geburtstag: 1. Juli 1976 Nkanglicock
Klassifikation: Fußball
Nation: Kamerun
Erfolge/Funktion: 52 Länderspiele
Sieger African Cup of Nations 2000
WM-Teilnehmer 1994, 1998

Internationales Sportarchiv 02/2002 vom 31. Dezember 2001 (eb)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 40/2016


Rigobert Song Bahanag gilt als einer der besten Abwehrspieler Afrikas und machte sich bereits als ganz junger Spieler (mit 17 Jahren nahm er erstmals an einer Weltmeisterschaft teil) international einen Namen. Wegen seiner Defensivqualitäten, seiner Zuverlässigkeit und seiner hohen Effektivität in der Abwehr erhielt der Kameruner schon früh von seinen Mitspielern den Spitznamen "der Deutsche". Song steht als Symbol sowohl für die spielerische Klasse als auch für die Härte der Fußballer Kameruns. Gleich doppelt schrieb er - allerdings in negativer Hinsicht - WM-Geschichte: Der Abwehrkünstler ist der jüngste Spieler, der jemals bei einer WM vom Platz flog, und der einzige in der Historie dieses Wettbewerbes, der in zwei aufeinander folgenden Turnieren "Rot" sah.

Laufbahn

Rigobert Song war als Junge klein und schwächlich, doch sein Vater (er war selbst Fußballer bei Dragon Yaoundé [Jaunde] und starb, als Rigobert elf Jahre alt war) ermutigte ihn dennoch, Fußball zu spielen. Damals schaute ...


Die Biographie von Rigobert Song ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library