MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport
Dwight Howard

Dwight Howard

amerikanischer Basketballspieler
Geburtstag: 8. Dezember 1985 Atlanta/GA
Klassifikation: Basketball
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Erfolge/Funktion: Olympiasieger 2008
Achtmaliger NBA-All-Star

Internationales Sportarchiv 12/2018 vom 20. März 2018 (lw)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 48/2020


Als die Orlando Magic Dwight David Howard als Nummer eins beim Draft 2004 direkt aus der Highschool verpflichteten, gingen sie ein Risiko ein, doch das sollte sich in der Folge schnell bezahlt machen. Howard wurde umgehend zum besten Center der Liga (Shaquille O'Neal: "Es gibt nur noch einen dominanten Center, und das ist Dwight Howard", FIVE, Juli/2011) und wurde nicht nur 2008 Olympiasieger, sondern stellte auch etliche Rekorde in der NBA auf. Fünfmal erreichte der 2,11 Meter große und 120 kg schwere Howard zwischen 2008 und 2013 die meisten Rebounds der NBA. Doch schon gegen Ende seiner Zeit in Orlando änderte sich das Image des ehemaligen Strahlemannes, der sich immer öfter mit seinen Trainern und Mitspielern anlegte und sportlich an frühere Erfolge nicht mehr anknüpfen konnte.

Laufbahn

Der Vater als Trainer Der Basketballsport faszinierte Dwight Howard schon in jungen Jahren, wobei die Eltern natürlich maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hatten. Vater Dwight sen., ...


Die Biographie von Dwight Howard ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library