MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Paul Casey

britischer Golfspieler
Geburtstag: 21. Juli 1977 Cheltenham
Klassifikation: Golf
Nation: Großbritannien
Erfolge/Funktion: Sieger Ryder Cup 2004, 2006 und 2018
zahlr. Siege PGA Tour und European Tour
Weltranglisten-Dritter (2009)

Internationales Sportarchiv 06/2020 vom 4. Februar 2020 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2021


Der Brite Paul Casey schob sich 2009 bis auf Platz drei in der Weltrangliste vor und galt nach Jahren in der Weltklasse nun endlich auch als potenzieller Sieger eines der vier Major-Turniere. Schon in den Jahren vorher war er erfolgreich, so u. a. als Sieger beim HSBC World Match Play Championship 2006. Über das Preisgeld von umgerechnet rund 1,5 Mio. Euro, das er damals gewann, hatte er vor seinem Erfolg noch gewitzelt: "Der einzige Ort, an dem ich sonst eine Million gewinnen kann, ist ‚Wer wird Millionär'. Aber da ich dort keine Frage beantworten könnte, ist dies wohl die bessere Gelegenheit" (WELT, 19.9.2006). Es kamen in den Folgejahren einige Millionen an Preisgeldern hinzu, wenngleich der in der Szene überaus beliebte Brite zwischenzeitlich aufgrund von Verletzungen und mentaler Probleme auf Rang 122 der Weltrangliste abrutschte. Casey fing sich wieder, mischte ab 2015 wieder in der erweiterten Weltspitze mit, gewann 2018 ...


Die Biographie von Paul Casey ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library