MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Gianni Rivera

italienischer Fußballspieler, Manager und Fernsehkommentator
Geburtstag: 18. August 1943 Valle San Bartolomeo
Klassifikation: Fußball
Nation: Italien
Erfolge/Funktion: 60facher Nationalspieler
Vizeweltmeister 1970
vielfacher Europapokalsieger

Internationales Sportarchiv 30/1998 vom 13. Juli 1998 (eb)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 35/2013


Gianni Rivera ist einer der erfolgreichsten und populärsten italienischen Fußballprofis aller Zeiten und galt in den 60er und 70er Jahren weltweit als einer der besten Techniker überhaupt. Der 60fache Nationalspieler nahm viermal an Weltmeisterschaften teil und gewann mit seinem Klub AC Mailand nahezu alles, was es an Vereinstiteln zu gewinnen gab. In der Nationalmannschaft stand ihm allerdings häufig sein fast gleichaltriger "Intimrivale" Sandro Mazzola vom lokalen Kontrahenten Inter im Weg, der Rivera den Spielmacherposten streitig machte. "Gianni Rivera war eines jener ganz wenigen Ausnahmetalente, denen die Natur alles fix und fertig zum Gebrauch in die Wiege legt. Was immer er auf dem Spielfeld tat - für den Betrachter wirkte es leicht und selbstverständlich wie ein Kinderspiel", heißt es in Karl-Heinz Hubas "Fußball-Weltgeschichte" über den Milan-Star.

Laufbahn

Gianni Rivera begann seine Karriere bei US Alessandria. Er bestritt bereits als 16jähriger seine erste Ligasaison (26 Spiele) und debütierte als Spieler ...


Die Biographie von Gianni Rivera ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library