MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Kathy Kreiner

kanadische Skirennläuferin
Geburtstag: 4. Mai 1957 Timmins/Ontario
Klassifikation: Ski Alpi
Nation: Kanada
Erfolge/Funktion: Olympiasiegerin 1976 im Riesenslalom

Internationales Sportarchiv 21/1976 vom 10. Mai 1976


Laufbahn

Kathy Kreiner begann mit drei Jahren mit dem Skilauf. Als Siebenjährige bestritt sie dann ihr erstes Rennen. Ihr wohlhabender Vater ermöglicht ihr die kostspielieligen Anreisen zum Training in die 1000 Kilometer vom Heimatort entfernten Berge der Rocky Mountains. Mit 15 Jahren drang sie in die Gruppe der ersten Fünfzehn in den Ranglisten des Internationalen Skiverbandes vor. Seither fährt sie in der Weltspitze mit, doch glückte ihr bis zu den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck lediglich ein Sieg: Vor zwei Jahren in Pfronten fuhr sie mit Startnummer eins beim Weltcuprennen auf den ersten Platz. Die Startnummer eins bedeutete für die Kanadierin auch bei den Winterspielen 1976 in Innsbruck den Sieg. Sie holte dort im Riesentorlauf als erste Starterin die Goldmedaille vor der Deutschen Doppel-Olympiasiegerin Rosi Mittermaier.

Die blonde Kathy Kreiner, 1,70 Meter groß und 58 Kilogramm schwer, betreibt als Hobbys das Motorradfahren und das Wasserskifahren. Ihre Schwester Laurie, ebenfalls eine Skiläuferin der Weltklasse, beendete ihre aktive Laufbahn 1972.


Die Biographie von Kathy Kreiner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library