MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Joey Maxim

amerikanischer Boxer
Geburtstag: 28. März 1922 Cleveland/OH
Todestag: 2. Juni 2001 West Palm Beach/FL
Klassifikation: Boxen
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Sportarchiv 34/1952 vom 11. August 1952
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 03/2016


Laufbahn

Joey Maxim, mit seinem bürgerlichen Namen Giuseppe Antonio Bernardinelli, ein Italoamerikaner, ist am 28. März 1922 als Sohn eines Zementarbeiters in Cleveland (Ohio) geboren. Sehr jung begann er mit Boxen. Aus jener Zeit stammt sein Pseudoname Maxim. So nannte ihn sein erster Trainer nach dem schnell schiessenden amerikanischen Maschinengewehr. Joey Maxim-Bernardinelli trat mit 12 Jahren in die Boxerschule des Vic Rebersak ein, er wog damals 95 Pfund und zeigte erstaunliche Artistik am Punchingball. In Kürze war er so weit, dass er gegen einen Amateur-Fliegengewichtler gestellt wurde, den er kurz und klein schlug. Darauf meldete Vic Rebersak den 12jährigen Jungen als Fliegengewichtler zu den "Golden-Gloves"-Turnieren der Cleverländer "Plain Dealer". Da aber ein Mindestalter von 16 Jahren Bedingung war, gab er für seinen Schützling dieses Alter an. Vier Jahre lang hat Maxim als Fliegen - Bantam- und Leichtgewichtler unter falscher Altersangabe gekämpft, bis er die 16 endlich erreichte. Nach 200 Amateurkämpfen mit 69 Siegen ...


Die Biographie von Joey Maxim ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library