MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Nicola Pietrangeli

italienischer Tennisspieler und -trainer
Geburtstag: 11. September 1933 Tunis (Tunesien)
Klassifikation: Tennis
Nation: Italien

Internationales Sportarchiv 04/1961 vom 16. Januar 1961


Laufbahn

Nicola Pietrangeli wurde 1934 in Tunis geboren. Als Junge spielte er zunächst begeistert Fußball, bis er mit 15 Jahren mit Tennis anfing. Nach nur zwei Jahren Tennis wurde er mit 17 Jahren bereits Juniorenmeister von Italien. Vier Jahre später, 1955, erreichte er zum ersten Mal die Runde der letzten Acht in Wimbledon und kam daraufhin auf die Weltrangliste, auf der sein Name seither ununterbrochen steht. Fünfmal verdankte ihm Italien den Sieg in der Europazone des Davispokals. 1959 und 1960 wurde er Meister von Frankreich, im August 1960 auch Meister von Deutschland in Hamburg. Im November 1960 siegte er in den Meisterschaften von Victoria. Zusammen mit Sirola und Tacchini kämpfte er in der Endrunde um den Davispokal 1960, Italien wurde aber dann doch in der letzten Runde von Australien besiegt. Pietrangeli gilt heute als der beste Spieler Europas. Auf der Weltrangliste 1960 steht er auf Hartplätzen an 1., auf Rasenplätzen an 3. Stelle.

Nicola Pietrangeli beherrscht Italienisch und Französisch als Muttersprachen, er spricht außerdem Englisch, Deutsch und Russisch. Man sagt von ihm, das Ballgefühl sei ...


Die Biographie von Nicola Pietrangeli ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library