MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Joy Division

britische New Wave-Band
Gründung: 1977
Auflösung: Mai 1980
Klassifikation: New Wave, Experimental
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 08/2014 vom 19. August 2014 (Walter Mitty; Mario Umbach; Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 18/2015


Einordnung: Obwohl die Geschichte von JOY DIVISION bereits im Mai 1980 endete, hatte die Band wichtige Einflüsse auf die Popmusik der frühen 1980er Jahre. Für ihre Fans waren sie die perfekte musikalische Umsetzung von Weltschmerz und Depression. Durch den tragischen Tod ihres Sängers wurden JOY DIVISION zu einer Kultgruppe, deren Strahlkraft bis weit ins nächste Jahrtausend reichte. Die Faszination für ihre Lieder wollte und wollte nicht abebben.

Gründung: Nach einem Konzert der SEX PISTOLS im Juli 1976 in Manchester beschlossen Peter Hook (b; geb. am 13. Februar 1956 in Salford, Manchester) und sein Schulfreund Bernard Dicken (g, keyb; geb. am 4. Januar 1956), der sich auch Bernard Sumner bzw. Bernard Albrecht nannte, eine Gruppe zu gründen. Zusammen mit Ian Curtis (voc; geb. am 15. Juli 1956 in Macclesfield; gest. am 17. Mai 1980) begannen sie, an eigenen Titeln zu arbeiten. Bis kurz vor ihrem ersten Auftritt am 29. Mai 1977 waren sie ohne Schlagzeuger, ehe Steve Morris ...


Die Biographie von Joy Division ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library