MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Curtis Mayfield

amerikanischer Soulsänger, -gitarrist, -komponist und Produzent
Geburtstag: 3. Juni 1942 Chicago/IL
Todestag: 26. Dezember 1999 Roswell/GA
Klassifikation: Soul, Funk
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 08/2003 vom 15. August 2003 (Tobias Söldner)


Als Kopf der IMPRESSIONS schrieb und produzierte er einige der besten Vokal-Stücke der Soulmusik; als Solokünstler gilt Curtis Mayfield als Pionier des Funk. Sein Name und seine Songs sind eng verbunden mit dem seit Mitte der 60er Jahre gewachsenen Selbstbewusstsein der Schwarzen und der Bürgerrechtsbewegung in den USA. Auf Grund wechselnder Trends innerhalb der "Black Music" sowie eigener Fehler und Fehleinschätzungen geriet er immer wieder ins musikalische Abseits, wurde vergessen und dann wieder neu entdeckt. Etliche seiner Songs wurden nicht nur von schwarzen Soulsängern, sondern auch von weißen Bewunderern seiner Musik interpretiert, z. B. "People Get Ready" von Rod Stewart und Jeff Beck, "Move On Up" von THE JAM, "Gypsy Woman" von Ry Cooder oder "The Um Um Um Um Um Song" von Steve Marriott. Betrachtet man allein die lange Liste seiner Veröffentlichungen, so ist sein enormes Erbe so vielfältig und inhaltsreich, dass es stets aufs Neue wieder entdeckt ...


Die Biographie von Curtis Mayfield ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library