MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

The Go-Betweens

australische Popband
Gründung: 1978 Brisbane
Klassifikation: Rock (allgemein), Pop (allgemein), Alternative Rock
Nation: Australien

Pop-Archiv International 09/2009 vom 15. September 2009 (Thomas Bohnet; Julian Dörr)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 37/2015


Die 1978 im australischen Brisbane von den beiden Songschreibern Grant McLennan und Robert Forster gegründeten THE GO-BETWEENS waren bis zu ihrer Auflösung 1989 eine der stilsichersten Indie- und Gitarrenpop-Bands. Ihr Comeback zu Beginn des neuen Jahrtausends bescherte ihnen mehrere gefeierte Tourneen und drei herausragende Alben.

Grant McLennan (b, g, voc; geb. am 12. Februar 1958) und Robert Forster (g, voc; geb. am 29. Juni 1957) lernten sich 1976 auf der Universität in Brisbane kennen, wo beide einen "Drama-Kurs" belegten, wie sich McLennan in einem späteren Interview (im Juli 2000 mit Thomas Bohnet) rückblickend erinnerte: "Um uns herum waren all diese langweiligen Dinosaurier-Rock-Bands, aber wir hörten beide die neue Musik damals, TALKING HEADS, TELEVISION, THE RAMONES, RICHARD HELL, BLONDIE, aber auch BOB DYLAN, THE VELVET UNDERGROUND, THE CLASH und THE SEX PISTOLS – Musik, die neu und aufregend war." Während Forster schon ein bisschen Gitarre spielte und Songs schrieb, wollte McLennan eigentlich eher "...


Die Biographie von The Go-Betweens ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library