MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Dusty Springfield

britische Pop- und Soulsängerin
Geburtstag: 16. April 1939 Hampstead
Todestag: 2. März 1999 Oxfordshire
Klassifikation: Pop (allgemein)
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 05/1999 vom 15. Mai 1999 (Kerstin Zarbock)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 08/2001


"Ebenso wie Elvis Presley oder Nina Simone ist auch Dusty Springfield eine ungewöhnliche Stimmbegabung, eine Sängerin, die allem, was sie je interpretierte, eine beseelte Qualität verlieh. Mit ihrer sinnlichen, leicht rauhen Stimme, die sowohl schmettern als auch schnurren kann, wurde sie zur besten britischen Popsängerin der 60er Jahre - gleich ob sie spectoreske Girl-Group-Produktionen, weißen Soul oder sentimentale Balladen sang" ("Rough Guide Rock", 1998).

Angefangen hatte die Karriere von Dusty Springfield 1958: Damals wurde die am 16. April 1939 in Hampstead bei London als Mary Isobel Catherine O'Brian geborene Springfield Mitglied einer Vokalgruppe namens LANA SISTERS. Zwei Jahre später brachte sie zusammen mit ihrem Bruder Tom und dem gemeinsamen Freund Tom Field THE SPRINGFIELDS auf die Beine. Das Trio spezialisierte sich auf Folksongs und konnte zumindest in Großbritannien Hits verbuchen wie "Breakaway" und "Islands Of Dreams". Weg vom Folk und vom Image des "Country & Western-Girl ...


Die Biographie von Dusty Springfield ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library