MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Public Enemy

amerikanische Rap-Gruppe
Gründung: New York
Klassifikation: Rap/HipHop
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 09/2012 vom 18. September 2012 (Michael Knigge, Matthias Zarbock, Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 46/2012


Einordnung: PUBLIC ENEMY aus New York gilt seit ihrem Auftauchen Anfang der 80er Jahre als politisch radikalste, aber auch einflussreichste Gruppe der Rap-Szene. Ihre Texte, öffentlichen Kommentare und Videos lösten regelmäßig Skandale und Diskussionen aus, selbst das FBI untersuchte deren Wirkung. Die Gruppe hat dadurch eine Art Kultstatus nicht nur in der schwarzen Musikszene erreicht.

Anfänge: "Chuck D" (Carlton Ridenhour; geb. am 1. August 1960), Kopf und Frontmann der Gruppe, "Flavor Flav" (William Dreyton; geb. am 16. März 1959), "Terminator X" (Norman Lee Rogers; geb. am 25. August 1966) und "Professor Griff" (Richard Griffin; geb. am 1. August 1960) nahmen 1985 ihr erstes Demo-Band auf. "Chuck D", der vorher u. a. als DJ bei einer College-Radiostation tätig war, schrieb die Texte der Band, die durch ungewöhnliche Aktionen auf sich aufmerksam machte. So legte sie sich einen eigenen Sicherheitsdienst mit dem Namen "Security Of The First World" ...


Die Biographie von Public Enemy ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library