MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Rory Block

amerikanische (Blues-)Sängerin, -Gitarristin u. Songschreiberin
Geburtstag: 9. November 1949 New York
Klassifikation: Blues, Singer/Songwriter, American Folksong
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 12/2012 vom 11. Dezember 2012 (Roland Schmitt, Jenny Bergner)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 27/2020


Einordnung: In Kritikerkreisen wurde Rory Block in einer Reihe mit Künstlerinnen wie Joni Mitchell oder Bonnie Raitt genannt. Im Gegensatz zu ihnen aber gelang ihr nie der große kommerzielle Durchbruch, auch wenn sie häufig für ihre Kunst mit Lob überschüttet wurde.

Herkunft und Anfänge: Geboren wurde Aurora "Rory" Block am 9. November 1949 in New York. Sie wuchs im berühmten Künstlerviertel Greenwich Village auf. Ihre Mutter ermunterte sie zum Singen und führte sie auch an den traditionellen Folksong heran. Daneben erhielt sie Unterricht in klassischer Gitarre. Als Teenager lernte Rory Mitte der 60er Jahre - der Blütezeit von Folk und Blues in den USA - den Gitarristen und ehemaligen Straßenmusiker Stefan Grossman kennen. Ihre Eltern hatten sich scheiden lassen, und trotz des passablen Verhältnisses zu ihrer Stiefmutter entschloss sich Rory, von zu Hause wegzugehen. Mit Grossman tingelte sie durch die USA, vor allem durch die südlichen Bundesstaaten. Dabei ...


Die Biographie von Rory Block ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library