MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Beastie Boys

amerikanische HipHop-Crossover-Band
Gründung: 1981 BEASTIE BOYS
Klassifikation: Rap/HipHop, Hard'n'Heavy-Rock
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 01/2019 vom 8. Januar 2019 (Thomas Klein; Matthias Zarbock; Kai Florian Becker)


Einordnung: Die BEASTIE BOYS gelten als Begründer des weißen HipHops. Seit Mitte der 1980er Jahre und ihrem großen Hit "Fight For Your Right" konnten sie mit ihren originellen und witzigen Songs ein Millionenpublikum für sich gewinnen. Ihre Karriere endete mit dem Tod von Adam Yauch alias MCA im Mai 2012.

Gründung: Adam Yauch (geb. am 5. August 1964 in Brooklyn; gest. 4. Mai 2012 in New York) alias "MCA" (Master Of Ceremonies Adam) und Michael Diamond (geb. am 20. November 1965 in New York) alias "Mike D" begannen ihre Musikerkarriere als Party-Hardcoreband, als sie anlässlich MCAs 15. Geburtstag mit drei Freunden - Jeremy Shatan (b, auch YOUNG ABORIGINES), John Berry (g) und Kate Schellenbach (dr, auch LUCIOUS JACKSON und LUNACHICKS) - rüden Hardcore-Punk spielten. Kurze Zeit später gesellte sich der Sohn des bekannten Bühnenautors Israel Horovitz, Adam Horovitz (geb. am 31. Oktober 1966 in New York) alias "Ad Rock", dazu, der mit der Hardcore-Formation THE ...


Die Biographie von Beastie Boys ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library