MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Yoko Ono

japanisch-amerikanische Künstlerin und Sängerin
Geburtstag: 18. Februar 1933 Tokio
Klassifikation: Experimental, Singer/Songwriter
Nation: Japan, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 10/2007 vom 15. Oktober 2007 (Harald Martin)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 13/2016


Es gibt nur wenige Interpreten, denen man sich so wenig objektiv nähern kann wie Yoko Ono. Kein Mensch außerhalb der BEATLES ist stärker mit deren Mythos verwoben als sie, und vor allem hat im Kontext der größten Popband der Musikgeschichte niemand ein schlechteres Image. Nach Meinung vieler Kritiker hätte Yoko Ono ohne Ehemann John Lennon niemals einen Plattenvertrag erhalten oder sonst ein relevantes öffentliches Interesse gefunden, außerdem habe sie bei ihm weit mehr Kreativität zerstört als erzeugt. Gleichzeitig gilt die Avantgarde-Künstlerin Yoko Ono aber als Vorbild für Sängerinnen wie Lene Lovich, Björk, Courtney Love oder die Frontfrauen der B-52'S. Yoko Onos Musik entzieht sich simplen Kategorisierungen, es handelt sich um einen Sound-Mix, der von harten Rhythmen bis kitschigstem Pop reicht.

Yoko Ono wurde am 18. Februar 1933 in Tokio geboren. Die westlich orientierten Eltern zogen mit ihr nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nach New York. Dort heiratete sie 1952 den japanischen Pianisten Tochi ...


Die Biographie von Yoko Ono ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library