MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Skunk Anansie

britische Rockband
Gründung: Februar 1994
Klassifikation: Rock (allgemein), Funk
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 08/2010 vom 15. August 2010 (Armin Nikolai; Jenny Bergner)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 01/2016


"The Angry Face of Rock", wie Skin, die Frontfrau von SKUNK ANANSIE (Skunk = Stinktier, Anansie = ein rätselhaftes Spinnenwesen aus der jamaikanischen Märchenwelt) von verschiedenen englischen Musikmagazinen betitelt wurde, verkörperte bereits von Beginn an das Exotische in der Band. Dies lag an ihrer außergewöhnlichen Frisur und ihrer explosiven Live-Performance. Die schwarze Sängerin bekannte sich öffentlich zu ihrer Vorliebe für das weibliche Geschlecht.

Bestehend aus Deborah Anne Dyer ("Skin", voc), Martin Ivor Kent ("Ace", g), Mark Richardson (dr) und Richard Keith Lewis ("Cass", b) hatte das Quartett im September 1994 die Arbeiten am Debütalbum "Paranoid & Sunburnt" vollendet. Die Veröffentlichung ließ aber noch fast ein ganzes Jahr auf sich warten. Vorerst machte sich die erst im Februar 1994 gegründete Gruppe einen Namen als Top-Live-Act in Großbritannien. Mit steigendem Bekanntheitsgrad erkannte ihr Label "Virgin" die Notwendigkeit, das Album zu veröffentlichen. Produziert von Silvia Massy und ...


Die Biographie von Skunk Anansie ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library