MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

ZZ Top

amerikanische Blues- und Boogie-Rockband
Klassifikation: Rock (allgemein), Blues-Rock
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 10/2015 vom 13. Oktober 2015 (Rolf Reupke; Götz Hintze; Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 41/2018


Einordnung: ZZ TOP gehört seit Jahren zu den absoluten Großverdienern im Rockbusiness. Seinen Erfolg verdankt das Trio aus Texas zum einen dem Outfit mit den überlangen Bärten und zum anderen natürlich dem kompromisslosen Boogie-Rock. Beide Komponenten wurden im Laufe der Jahre zu einem nicht mehr wegzudenkenden Markenzeichen der Band.

Gründung: Gegründet wurde ZZ TOP von Billy Gibbons (g, voc; geb. am 16. Dezember 1949 in Houston, Texas). Gibbons, der als 14-Jähriger seine erste Gitarre bekam, spielte zunächst in der High-School-Band SAINTS, die sich später TEN BLUE FLAMES nannten und aus denen dann die Psychedelic-Band MOVING SIDEWALKS hervorging. Diese Gruppe wurde im Süden von Texas ziemlich bekannt und landete mit der Single "99th Floor" einen regionalen Hit. Daraufhin durften die SIDEWALKS sogar das Vorprogramm der USA-Tournee von Jimi Hendrix bestreiten. Da der Band aber weitere Erfolge versagt blieben, löste sie sich 1969 auf.

Zusammen mit den beiden Ex-MOVING SIDEWALKS-Musikern Lanier Greig (b) und Dan Mitchell (dr) ...


Die Biographie von ZZ Top ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library