MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

EyeHateGod

amerikanische Doom-Core-Rockband
Gründung: 1988 New Orleans
Klassifikation: Heavy Metal (Rock)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 01/2014 vom 14. Januar 2014 (Kai Florian Becker)


Einordnung: EYEHATEGOD sind eine der kompromisslosesten Bands aus der Sludge/Doom Metal-Szene (CROWBAR, DOWN, SOILENT GREEN), die insbesondere in den 1990er Jahren für Aufsehen sorgte. Jimmy Bower, einer der Protagonisten der Band, spielte im Verlauf seiner Musikerkarriere auch bei CROWBAR und DOWN.

Anfänge: 1988 wurde EYEHATEGOD von Michael Williams (voc), Jimmy Bowers (g), Steve Dale (b), Joseph Lacaze (dr) und Mark Schultz (g) in New Orleans gegründet. Nach zwei Demo-Tapes und einer Vierspuraufnahme ("Lack Of Almost Everything") wurde das kleine Label "Fringe Records" auf die junge Band aufmerksam. Dort erschien 1991 das Debütalbum "In The Name Of Suffering", das man an einem Tag mit einem Budget von 1.000 US-Dollar aufgenommen hatte. EYEHATEGOD wurde kurz darauf von PANTERA-Sänger Phil Anselmo einem A&R-Mann von "Century Media" weiterempfohlen, wo das Debüt (limitierte Auflage: 2.000 Stück) schließlich 1992 veröffentlicht wurde. "In The Name Of Suffering" ist eine Mixtur aus tiefgestimmten Gitarren, wummerndem Bass, polternden Drums ...


Die Biographie von EyeHateGod ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library