MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Sandy Denny

britische Sängerin und Songwriterin
Geburtstag: 6. Januar 1947 Wimbledon/London
Todestag: 21. April 1978 London
Klassifikation: Singer/Songwriter, Folk-Rock
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 02/2004 vom 15. Februar 2004 (Dieter Paul Rudolph; Peter Voskamp)


Zur "Folkrock-Ikone" ("Q", 7/1997) wurde Sandy Denny in erster Linie dank ihrer Stimme und der Beteiligung bei den Genrepionieren FAIRPORT CONVENTION. Doch die wohl beeindruckendste Sängerin der britischen Popgeschichte besaß auch als Komponistin und Texterin seltenes Format, das sie über die engen Grenzen des Folkrock hinausführte.

Alexandra Elene Maclean Denny, am 6. Januar 1947 im Londoner Stadtteil Wimbledon geboren, besuchte Mitte der 60er Jahre das "Kingston Art College", dem sie allerdings, wie ihre Zeitgenossen und Mitschüler Eric Clapton und Jimmy Page (LED ZEPPELIN), ohne Abschluss den Rücken kehrte. Während tagsüber der Job in einem Krankenhaus für den bescheidenen Lebensunterhalt sorgte, sang und spielte das extrovertierte Mädchen abends in Clubs und Pubs. Ihr Repertoire, zu Gitarre oder Piano vorgetragen, unterschied sich kaum von dem Üblichen jener Tage: Songs von Bob Dylan, Pete Seeger und Tom Paxton standen hoch im Kurs. In Person des amerikanischen Liedermachers Jackson C. Frank fand sie nicht nur einen leibhaftigen ...


Die Biographie von Sandy Denny ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library