MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Emilíana Torrini

isländisch-italienische Popsängerin
Geburtstag: 16. Mai 1977
Klassifikation: Folk-Rock, Pop (allgemein)
Nation: Island, Italien

Pop-Archiv International 10/2017 vom 17. Oktober 2017 (Kai Florian Becker)


Einordnung: 1999 veröffentlichte Emilíana Torrini nach zwei nur in Island erhältlichen Alben ihr internationales Debüt "Love In The Time Of Science", auf dem sie sich hypnotischer, elektronischer Musik widmete. Auf dem Nachfolgewerk, "Fisherman's Woman", das erst 2005 auf den Markt kam, präsentierte sie sich als Folk-Musikerin. Dies war ein gewagter Sprung, der ihr jedoch glückte.

Anfänge: Emilíana Torrini wurde am 16. Mai 1977 als Emilíana Torrini Davíðsdóttir geboren. Ihr Vater ist italienischer, ihre Mutter isländischer Abstammung. Sie wuchs in der Nähe von Reykjavík auf. Mit sieben Jahren trat sie einem Chor bei, mit 15 besuchte sie eine Opernschule. Da ihre Eltern kaum Schallplatten besaßen, kam sie erst relativ spät mit populärer Musik in Kontakt. Sie schnitt von "MTV" diverse Sendungen mit und stellte sich mit dem Material Audiomixkassetten zusammen. Zudem begann sie, Lieder nachzusingen. Zum 50. Geburtstag ihres Vaters nahm sie einige Jazz- und Blueslieder auf, die letztendlich auf CD gepresst wurden und sich in Island etwa 15.000-mal verkaufen konnten. T. ...


Die Biographie von Emilíana Torrini ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library