MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Band Of Horses

amerikanische Rockband
Gründung: 2004 Seattle
Klassifikation: Rock (allgemein), Alternative Rock
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 04/2014 vom 1. April 2014 (Kai Florian Becker)


Einordnung: Innerhalb von vier Jahren mauserten sich die US-Rocker BAND OF HORSES in ihrer Heimat vom Indie-Newcomer zu einem Top-Ten-Act - und das obwohl es immer wieder zu Besetzungswechseln kam. Erzielte ihr Debüt "Everything All The Time" (2006) noch keine Chartplatzierung, schaffte es "Cease To Begin" im Jahr darauf auf Rang 35, "Inifinite Arms" erreichte 2010 sogar Platz 7.

Anfänge: Nach dem Aus ihrer in Seattle beheimateten Band CARISSA'S WIERD (1995 bis 2003) gründeten Ben Bridwell (voc, g) und Mat Brooke (g, voc) BAND OF HORSES. Damit wechselten sie vom Kammerpop zum melancholischen und melodischen Indierock. Zur Gründungsbesetzung zählten neben Bridwell und Brooke noch Chris Early (b) und Tim Meinig (dr).

Nach einem gemeinsamen Konzert mit dem "Sub Pop"-Musiker Samuel Beam alias IRON & WINE wurden BAND OF HORSES bei selbigem Label unter Vertrag genommen. 2005 nahmen sie mit Produzent Phil Ek (u. a. BUILT TO SPILL) ihr erstes Album "Everything All The Time" (März ...


Die Biographie von Band Of Horses ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library