MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLG

Friedrich Dürrenmatt

Geburtstag: 5. Januar 1921
Todestag: 14. Dezember 1990
Nation: Schweiz

von Anton Krättli (E) , Rainer Gerlach (B) und Winfried Hönes (B)



Friedrich Dürrenmatt - Essay

Stand: 01.01.2006

Unter den Schriftstellern seiner Generation gab es kaum einen zweiten, der seine Kritiker und Interpreten so wie Friedrich Dürrenmatt verunsichert hat. Auch gegen Ende seines Lebens waren seine Originalität und seine spielerische Erfindungskraft so groß wie zu Beginn seiner Laufbahn. Entsprechend reichhaltig ist der Katalog der Etiketten, die ihm durch Kritik und Wissenschaft versuchsweise angeheftet worden sind. Nacheinander ist er als religiöser Denker, als Dichter der Gnade, als Dramatiker des Zufalls, der Provokation, des grotesken Theaters, als Satiriker und als Moralist bezeichnet worden. Das eine mag weniger, das andere mehr zutreffen. Sicherlich kann man sagen, die Hinwendung zur Philosophie, die bei Dürrenmatt aus einem Denken in Bildern und Geschichten besteht, war mit zunehmendem Alter noch stärker und deutlicher ausgeprägt als in seinen Anfängen. Was seine Herkunft betrifft, so verstand er sich selber als Dörfler, als einen eher langsam sprechenden Schweizer oder Berner (er liebte das Berndeutsche); aber auch in seiner Liebe zur Heimat lag er quer, wie zahlreiche seiner Äußerungen zeigen. Sein Leben habe in einer „gespenstischen Idylle“ ...


Der Artikel über Friedrich Dürrenmatt ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library