MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLG

Jenny Erpenbeck

Geburtstag: 12. März 1967
Nation: Deutschland

von Björn Vedder und Katrin Dautel



Jenny Erpenbeck - Essay

Stand: 15.09.2020

Jenny Erpenbecks Debütroman „Geschichte vom alten Kind“ (1999) führt verschiedene Themen und Aspekte eines literarischen Stils ein, die auch spätere Werke kennzeichnen: Das Thema der Kindheit und kindlichen Geborgenheit, der damit verbundene Begriff der Heimat und das Verhältnis des Einzelnen gegenüber einem gesellschaftlichen System mit totalitären Zügen erscheinen in einer lakonischen Erzählweise, die eine kunstvolle Balance hält zwischen einer die Figuren, Umstände und Dinge sezierenden Distanz und einer einfühlenden Nähe, die leise Stimmungen einzufangen versucht, allerdings auch abrupt in zynischen Spott umschlagen kann. Dem Sprachgestus des Erzählers eignet so eine ungewöhnliche Mischung aus Zartheit und Brutalität.

Die „Geschichte vom alten Kind“ ist die eines befremdlichen Mädchens. Einsam, dicklich, unförmig und zu groß geraten, bar jeder Erinnerung an sein Herkommen und Hingehören wird es in ein Kinderheim verwiesen. Dieses Heim ähnelt einem totalitären System und reglementiert die Entwicklung seiner Bewohner streng. Im Gegenzug zu der Bevormundung sorgt die Einrichtung dafür, dass die von ihr als berechtigt erachteten elementaren Bedürfnisse der Bewohner befriedigt werden. Der Vergleich mit dem Verhältnis von Staat und Bürger drängt sich auf, zumal die Differenz zwischen dem ...

Der Artikel über Jenny Erpenbeck ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library