MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Liana Alexandra

Geburtstag: 27. Mai 1947
Todestag: 9. Januar 2011
Nation: Rumänien

von Corneliu Dan Georgescu



Liana Alexandra - Biogramm

Stand: 01.06.2015

Liana Alexandra (Moraru), geboren am 27. Mai 1947 in Bukarest, studierte 1965–71 bei Tudor Ciortea (Formenlehre), Emilia Comişel (Ethnomusikologie) und Tiberiu Olah (Komposition) am Bukarester Konservatorium »Ciprian Porumbescu« (heute: Nationale Musikuniversität). Schon während des Studiums wurde sie mit dem Enescu-Verdienststipendium ausgezeichnet. Seit 1972 lehrte sie Instrumentenkunde und Analyse, seit 1980 auch Komposition als Lektor, seit 1997 als Professor an der Bukarester Musikuniversität. Mehrfach besuchte sie die Darmstädter Ferienkurse (1974, 1978, 1980, 1984). In Bukarest wurde sie 1994 promoviert mit der Studie Creaṭia musicală – un inefabil demers între fantezie şi rigoare aritmetică şi geometrică [Das musikalische Schaffen – ein subtiler Ansatz zwischen Fantasie und arithmetischer bzw. geometrischer Strenge].

Alexandra veröffentlichte Artikel in Zeitungen und Fachzeitschriften, u.a. Notaṭia unor structuri ritmice muzicale pe baza seriei aditive a numerelor triunghiulare [Die Notation einiger rhythmischer musikalischer Strukturen, die auf additiven Reihen aus Dreierzahlen basieren] (in: Muzica, Bukarest 1991) und Relaṭia dintre formele muzicale şi formele geometrice spaṭiale [Zum Verhältnis zwischen musikalischen und geometrischen Raumformen] (in: Muzica, Bukarest 1994). Sie produzierte Fernseh- und Rundfunksendungen, beteiligte sich an ...


Der Artikel über Liana Alexandra ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library