MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Bruno Maderna

Geburtstag: 21. April 1920
Todestag: 13. November 1973
Nation: Italien

von Joachim Noller



Bruno Maderna - Biogramm

Bruno Maderna, geboren am 21. April 1920 in Venedig. Seine Mutter starb, als er vier Jahre alt war; sein Vater, Umberto Grossato, war Unterhaltungsmusiker und entdeckte schon früh das Talent des Jungen; er ließ ihn Geigenunterricht nehmen und präsentierte die kindliche Attraktion in einer für diesen Zweck zusammen gestellten Band. Unter dem Namen Bruno (oder: Brunetto) Grossato wurde das Wunderkind berühmt und durfte später – dokumentiert sind vor allem Konzerte aus den Jahren 1932–33 – verschiedene Orchester Norditaliens dirigieren. Als dem Vater schließlich die (vormundschaftsrechtlich nie übertragene) Fürsorge entzogen wurde, entstand ein Erziehungsstreit, bei dem Instanzen der Kirche und des faschistischen Staats aneinander gerieten. 1934 kam Bruno in die Obhut Irma Manfredis, einer veronesischen Geschäftsfrau, die eine bürgerlich-solide Ausbildung in die Wege leitete. In den folgenden Jahren studierte Maderna Komposition bei Arrigo Pedrollo, 1937–40 bei Alessandro Bustini am römischen Konservatorium, schließlich bei Gian Francesco Malipiero in Venedig; daneben bemühte er sich um seine Fortbildung als Dirigent. Auch im Kriegsdienst, zu dem er 1942 eingezogen wurde, räumte man ihm die Freiheit ein, seiner musikalischen Neigung wenigstens zeitweise nachzugehen. Er trat ...


Der Artikel über Bruno Maderna ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library