MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

William Walton

Geburtstag: 29. März 1902
Todestag: 8. März 1983
Nation: Großbritannien

von Annelore Mainka



William Walton - Biogramm

(Sir) William Turner Walton, geboren am 29.März 1902 in Oldham/Lancashire. Seine Mutter war Sängerin; der Vater (Kirchenmusiker und Gesangslehrer) gab dem Sohn Anfangsunterricht in Klavier und Violine. Aufgrund seiner auffallend schönen Stimme wurde Walton in die Domschule seiner Heimatstadt aufgenommen und wechselte 1912 an das von Hugh Allen geleitete Christ Church College nach Oxford. Bereits um 1914 begann er Lieder, Chöre und Orgelwerke zu komponieren. Ab 1918 nahm er ein Studium in Oxford auf, ohne allerdings geregelten Kompositionsunterricht zu erhalten. 1920 verließ er die Universität ohne akademischen Grad, aber mit gründlicher autodidaktischer Aneignung des musikalischen Handwerks. Weitblickende Förderer fand er in Edward Dent, Ferruccio Busoni und Ernest Ansermet.

In Oxford hatte er auch die für seinen nächsten Lebensabschnitt entscheidende Begegnung mit den literarisch hochbegabten Geschwistern Osbert und Sacheverell Sitwell. Mehr als zehn Jahre lebte er mit ihnen zusammen in Chelsea und Umgebung, erarbeitete mit Edith Sitwell sein erstes Erfolgsstück Façade für Sprecher und Kammerensemble (1922) und bereiste gemeinsam mit den Freunden Italien. Er konnte sich durch die Unterstützung eines ausgedehnten Freundeskreises relativ unabhängig und gesichert künstlerisch entwickeln, ohne einen „Brotberuf“ ...


Der Artikel über William Walton ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library