MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Ottorino Respighi

Geburtstag: 9. Juli 1879
Todestag: 18. April 1936
Nation: Italien

von Christoph Flamm



Ottorino Respighi - Biogramm

Stand: 01.08.2009

Ottorino Respighi, geboren am 9. Juli 1879 in Bologna. Respighi, Enkel eines Domorganisten und Sohn eines Klavierlehrers, erlernte als Kind Violine und Klavier; 1891–99 studierte er Geige und Bratsche am Liceo musicale seiner Heimatstadt. Auf dem Klavier wurde Respighi später so versiert, dass er als Interpret seiner Werke auftreten konnte. Kompositionsunterricht am Liceo erteilte ihm ab 1896 Luigi Torchi, Vorreiter der Erforschung und Edition vorklassischer italienischer Musik, sowie im letzten Studienjahr auch der Leiter des Liceo Giuseppe Martucci, führender Vertreter einer erneuerten, überwiegend an deutschen Mustern orientierten Kammer- und Orchestermusik. Beides, die Wiederbelebung alter Musik und die Wiedererlangung internationalen Formats auf dem Gebiet der von der Opernnation vernachlässigten Instrumentalmusik, sollte Respighis Schaffen nachhaltig prägen.

Nach dem Violindiplom (1900) arbeitete Respighi als Orchestermusiker: saisonweise 1900–01 und 1902–03 an der St. Petersburger Kaiserlichen Oper und dem Moskauer Bol'šoj-Theater, dauerhaft am Teatro comunale in Bologna. Während seines ersten Russland-Aufenthalts erhielt er Ratschläge von Nikolaj Rimskij-Korsakov, speziell für die Diplomarbeit im Fach Komposition: Preludio, corale e fuga für Orchester (1901). Im Frühjahr 1902 nahm er einige Stunden bei Max ...


Der Artikel über Ottorino Respighi ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library