MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLfG

Margaret Atwood

Geburtstag: 18. November 1939
Nation: Kanada

von Mechthild Stüber



Margaret Atwood - Essay

Stand: 01.10.2007

Die Kanadierin Margaret Atwood hat sich weit über den englischen Sprachraum hinaus einen Namen als Schriftstellerin mit feministischem, aber auch allgemeingesellschaftlichem Engagement gemacht. In ihrem Heimatland gehört sie zu den wichtigsten Repräsentantinnen des kulturellen Lebens. Sie ist einflussreich als Literaturkritikerin und regelmäßige Mitarbeiterin bei Rundfunk und Fernsehen. Als Autorin und Kritikerin hat sie wesentlich die Renaissance der kanadischen Literatur seit den 1960er Jahren mitbetrieben und sich für die Entwicklung einer neuen, eigenständigen kanadischen Literatur eingesetzt.

In „Survival“ (Überleben, 1972), einer literaturwissenschaftlichen Abhandlung, stellt Atwood ein Grundmotiv kanadischer Literatur heraus: „Das zentrale Symbol für Kanada (…) ist zweifelsohne das Überleben. (…) Für die Entdecker und Siedler bedeutete es das nackte Überleben in einer feindlichen Umwelt: einen Weg und einen Platz zum Leben finden. Aber das Wort kann auch das Überleben einer Krise oder einer Katastrophe bedeuten. (…) Für Frankokanadier wurde es zur kulturellen Selbstbehauptung gegenüber der englischen Kolonialmacht, eine Bewahrung ethnischer, religiöser und sprachlicher Besonderheiten. Und im jetzigen Kanada wird es zur Selbstbehauptung gegenüber den Vereinigten Staaten. Überleben kann in diesem Zusammenhang auch Rudiment einer längst verlorenen Ordnung bedeuten, das noch fortzudauern ...


Der Artikel über Margaret Atwood ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library