MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLfG

Aleksandr Solženicyn

Geburtstag: 11. Dezember 1918
Todestag: 3. August 2008
Nation: Russland

von Klaus-Peter Walter



Aleksandr Solženicyn - Essay

Stand: 01.11.1994

Vladimir Vojnovičs satirischer Roman „Moskau 2042“ (1986) handelt von dem erfolgreichen Versuch, den Sozialismus nicht in der Theorie, sondern in der Praxis ad absurdum zu führen, und bevor der Autor seinen Protagonisten per Lufthansa-Chronoplan als Zeuge dieses welthistorischen Experimentes in die Zukunft schickt, läßt er ihn in den USA mit dem Exilschriftsteller Sim Simyč Karnavalov zusammentreffen. Karnavalov arbeitet auf einem streng bewachten Besitz tief im Walde an einem 60-bändigen historischen Werk mit dem Titel „Die Graue Zone“ und probt täglich zu festgesetzter Stunde den triumphalen Einzug nach Moskau als neuer Zar. Karnavalovs äußerer Habitus, sein Festungskomplex, der religiöse Eifer, mit dem er Sozialismus und Kommunismus bekämpft, der rückwärtsgewandte Messianismus und die literarische Gigantomanie lassen nur einen Schluss zu: Hier wird der späte Aleksandr Solženicyn karikiert. Damit ahnte Vojnovič einen Teil jenes Spottes voraus, den Solženicyn mit seiner Denkschrift „Rußlands Weg aus der Krise“ (1990) auf sich zog.

Als Solženicyn mit der Erzählung „Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch“ (Zeitschriftenvorabdruck 1962) mit einem Schlag weltberühmt wurde, deutete nichts darauf hin, dass er einmal zur Zielscheibe der Satiriker werden ...


Der Artikel über Aleksandr Solženicyn ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library