MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Adriana Hölszky

Geburtstag: 30. Juni 1953
Nation: Rumänien

von Matthias Roth



Adriana Hölszky - Biogramm

Stand: 01.07.2010

Adriana Hölszky, geboren am 30. Juni 1953 in Bukarest, erhielt im Alter von fünf Jahren erste Klavierstunden. 1959–69 lernte sie Klavier bei Olga Rosca-Berdan. Achtjährig begann sie ihre Improvisationen zu notieren. Ab 1965 nahm sie privat Unterricht in Harmonielehre und Kontrapunkt. Seit 1972 studierte sie Klavier und Komposition (bei Ştefan Niculescu) an der Musikhochschule Bukarest. 1976 kam sie mit ihrer deutschstämmigen Familie in die Bundesrepublik, wo sie 1977 ihr Studium an der Stuttgarter Musikhochschule bei Milko Kelemen, Erhard Karkoschka und Günter Louegk fortsetzte. Sie besuchte Meisterkurse in Salzburg, Siena und Darmstadt. Bis 1980 war Adriana Hölszky Pianistin des „Lipatti-Trios“, das sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester, der Geigerin Monika Hölszky-Wiedemann, 1977 gegründet hatte. Nach der künstlerischen Abschlussprüfung (1980) in Stuttgart, wo sie 1982 das Große Kompositionsexamen ablegte, erfüllte sie dort bis 1989 Lehraufträge in Musiktheorie und Gehörbildung.

1979 gewann sie den 1. Preis des Kompositionswettbewerbs „Valentino Bucchi“ in Rom. Bei den IGNM World Music Days in Århus machte sie 1983 mit Space für vier Orchestergruppen (1979/80) erneut international auf sich aufmerksam. Bei den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik ...


Der Artikel über Adriana Hölszky ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library