MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Jan Müller-Wieland

Geburtstag: 30. März 1966
Nation: Deutschland

von Peter Becker



Jan Müller-Wieland - Biogramm

Jan Müller-Wieland, geboren am 30. März 1966 in Hamburg, studierte 1986–91 an der Musikhochschule Lübeck Komposition (Friedhelm Döhl), Kontrabass (Willi Beyer) und Dirigieren (Günther Behrens). Hier und in dem 1988–91 gleichzeitig absolvierten externen Aufbaustudium bei Hans Werner Henze in Köln und Rom wurde der Boden bereitet, auf dem eine ebenso außergewöhnliche wie umfassende künstlerische Begabung sich bald entfalten, erproben und beweisen sollte. Als Kontrabassist in verschiedenen Ensembles, mit der Wahrnehmung einer Dirigierassistenz an der Lübecker Hochschule (1988–91) und der Gründung und Leitung des Ensembles „Neue Musik Lübeck“ sammelte Müller-Wieland jene künstlerisch-praktischen Erfahrungen, die sein Komponieren bis heute als Movens und Korrektiv begleiten. Als Stipendiat der Chopin-Akademie (Warschau 1989), der Cité des Arts (Paris 1991) und der Leonard Bernstein Foundation für einen Kompositionskurs bei Oliver Knussen und einen Dirigierkurs bei Seiji Ozawa am Tanglewood Music Center in Boston (1991) konnte er diese Erfahrungen vertiefen. Gastdirigate beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, bei der Staatskapelle Berlin, der Hamburger Camerata und beim Bundesjugendorchester bezeugen die Wertschätzung des Dirigenten ­Müller-Wieland, der auf Einladung der Goethe-Institute in Hanoi und Kyoto Lectures hielt sowie Kammer- und ...


Der Artikel über Jan Müller-Wieland ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library