MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Johannes Schöllhorn

Geburtstag: 30. Juni 1962
Nation: Deutschland

von Katrin Eggers



Johannes Schöllhorn - Biogramm

Stand: 01.01.2010

Johannes Schöllhorn, geboren am 30. Juni 1962 in Murnau, wuchs in Marktoberdorf im Allgäu auf. Ab 1983 studierte er Schulmusik (Staatsexamen 1988) und ab 1987 Musiktheorie bei Peter Förtig (Diplom 1990) in Freiburg/Br. Nach anfänglichen Privatstunden bei Brian Ferneyhough (seit 1983) begann er sein Kompositionsstudium 1986–88 bei Emanuel Nunes; damals erhielt er Stipendien der Heinrich Strobel-Stiftung des SWR, der Gaudeamus Stiftung und der Internationalen Ferienkurse in Darmstadt. Bis 1990 setzte Schöllhorn sein Studium bei Klaus Huber fort und erlangte 1991 sein Diplom nach einem letzten Jahr Unterricht bei Mathias Spahlinger.

Nach Lehraufträgen für Musiktheorie (seit 1991) sowie Lehrstuhlvertretungen (ab 1992) an der Hochschule für Musik und der Universität Freiburg/Br. (bis 1995) wurde Schöllhorn 1995 Dozent für Musiktheorie und Komposition der Musikhochschule Zürich-Winterthur. Zusätzlich war er bis 1998 Dozent für zeitgenössische Kammermusik am Institut für Neue Musik der Freiburger Hochschule, dessen Ensemble er 1998–2004 leitete. 2001–09 war Schöllhorn Professor für Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und gründete 2002 das Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Seit Okt. 2009 lehrt er ...


Der Artikel über Johannes Schöllhorn ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library