MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Þorkell Sigurbjörnsson

Geburtstag: 16. Juli 1938
Nation: Island

von Michael Hillenstedt



Þorkell Sigurbjörnsson - Biogramm

Stand: 15.03.2007

Þorkell Sigurbjörnsson, geboren am 16.Juli 1938 in Reykjavík als Sohn des Theologieprofessors und späteren evangelischen Bischofs von Island Sigurbjörn Einarsson. Im Elternhaus erhielt er reiche intellektuelle, kulturelle sowie religiöse Anregungen; erste Kompositionsversuche unternahm er schon in der Kindheit. Seine musikalische Ausbildung begann er 1946–57 am Konservatorium von Reykjavík mit dem Hauptfach Klavier; daneben lernte er Geige und Orgel. 1957–59 studierte er Komposition bei Russel G.Harris an der Hamline University in St.Paul/Minnesota (B.A.1959). 1959–61 beschäftigte er sich vorwiegend mit elektronischer Musik bei Kenneth Gaburo und Lejaren A.Hiller an der University of Illinois. 1962 besuchte er Kompositionskurse bei Ligeti und Boulez in Darmstadt.

Seit 1961 arbeitet Sigurbjörnsson als Lehrer für Theorie, Komposition und Musikgeschichte am Konservatorium von Reykjavík. Nach seiner Rückkehr nach Island schloss er sich zur Förderung der neuen isländischen Musik der Gruppe „Musica Nova“ an, deren Vorsitzender er 1963–67 war. Als Vorsitzender des Komponistenverbands Islands 1983–88 war er verantwortlich für die „Dunklen Musiktage“ – Islands Musikbiennale – und die „Nordischen Musiktage“ in Reykjavík, die alle zwei Jahre abwechselnd in einem der skandinavischen Länder stattfinden, als Vorsitzender des Künstlerverbands für Reykjavíks Kunstbiennale ...


Der Artikel über Þorkell Sigurbjörnsson ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library