MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Jürgen Sundermann

deutscher Fußballspieler und -trainer
Geburtstag: 25. Januar 1940 Mülheim
Klassifikation: Fußball
Nation: Deutschland
Erfolge/Funktion: 1979 mit VfB Stuttgart
Deutscher Vizemeister

Internationales Sportarchiv 03/1984 vom 9. Januar 1984
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 26/1999


Der 1,77 große Jürgen Sundermann war ursprünglich Sportlehrer. Mit seiner Frau Monika, bekannt als Assistentin des "Dalli-Dalli"-Moderators Hans Rosenthal, hat er zwei Söhne, Leif (13) und Marc (15).

Laufbahn

1960 gegen Chile hatte Sundermann seine einzige Berufung in die Nationalmannschaft gehabt. Bis 1962 hat Jürgen Sundermann für Rotweiß Oberhausen gespielt, kam dann zwei Jahre zu Viktoria Köln und war von 1964 bis 1966 bei Hertha BSC Berlin. Von 1966 bis 1968 spielte er bei Servette Genf und von 1968 bis 1971 beim FC Basel, mit dem er 1969 und 1970 Schweizer Meister war. Vom 1. Januar 1972 bis 1976 war er Spieltrainer bei Servette und führte die Mannschaft 1976 bis ins Pokalendspiel. 1976 ging Sundermann zum VfB Stuttgart, schaffte in der Saison 1976/77 den Aufstieg des Vereins und wurde auf Anhieb Vierter der Bundesliga. 1979 wurde er mit den Stuttgartern Zweiter der Deutschen Meisterschaft hinter dem Hamburger SV.

In der Saion 1979/80 trainierte er für ein Jahr die ...


Die Biographie von Jürgen Sundermann ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library