MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Robert Hunger-Bühler

Robert Hunger-Bühler

Schweizer Schauspieler und Theaterregisseur
Geburtstag: 7. Mai 1953 Hefenhofen/Kanton Thurgau
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 50/2018 vom 11. Dezember 2018 (ff)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 10/2019


Blick in die Presse

Herkunft

Robert Hunger-Bühler wurde am 7. Mai 1953 in Hefenhofen im Kanton Thurgau als Sohn eines Schweizers und einer Deutschen geboren. Er wuchs mit fünf Geschwistern in Sommeri auf, bevor die Familie sich in Aarau niederließ, wo der Vater als Schreiner arbeitete.

Ausbildung

Nachdem er 1971 beim Aarauer Schultheater-Festival Regie geführt hatte bei Tschechows "Die Hochzeit", absolvierte H. 1972-1974 im Abendstudium die Schauspielakademie in Zürich, neben einer Lehre als Hochbauzeichner. 1975 schrieb er sich an der Universität Wien in den Fächern Theaterwissenschaft und Philosophie ein.

Wirken

Anfänge in Wien und Bonn1975 gründete H. das Studententheater "Gruppe 85" in Wien, mit dem er Büchners "Woyzeck" inszenierte. Daneben war er im "Theater am Belvedere" als Schauspieler, Regisseur und Dramaturg tätig und ebenso in der Werkstatt Wien, dem späteren Schauspielhaus. 1976 wechselte H. ans Wiener Ensemble-Theater, wo er in Rollen als Sen in Brechts "Turandot", als Advokat in Strindbergs "Ein ...


Die Biographie von Robert Hunger-Bühler ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library