MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Alwara Höfels

Alwara Höfels

deutsche Schauspielerin
Geburtstag: 6. April 1982 Kronberg im Taunus
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 20/2018 vom 15. Mai 2018 (fe)


Blick in die Presse

Herkunft

Alwara Höfels wurde am 6. April 1982 in Kronberg im Taunus als Tochter des Schauspielerpaares Klara Höfels und Michael Greiling geboren. Ab dem neunten Lebensjahr wuchs sie in Berlin auf.

Ausbildung

Nach dem Abitur studierte H., die bereits zu Schulzeiten eigene Theaterstücke verfasst hatte, von 2002 bis 2007 an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin.

Wirken

Anfänge am TheaterSchon während ihrer Schauspielausbildung erhielt H. ein Engagement am Deutschen Theater Berlin, dessen Ensemble sie bis 2009 angehörte. Sie stand dort u. a. in Inszenierungen von "Glaube Liebe Hoffnung" (2005; Regie: Thomas Dannemann), "Opfer vom Dienst" (2007; Regie: Christoph Mehler), "Ein Sommernachtstraum" (2006/2007; Regie: Jürgen Gosch), "Caligula" (2008; Regie: Jette Steckel) und "Donna Davison" (2009; Regie: Hannah Rudolph) auf der Bühne.

KinodebütIhr Debüt vor der Kamera gab H. in Til Schweigers Kassenerfolg "Keinohrhasen" (2007) als liebestolle Kindergärtnerin Miriam, die sich vor allem mit einem Monolog über verschiedene männliche Sextypen ...


Die Biographie von Alwara Höfels ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library