MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Arnaldur Indriðason

isländischer Schriftsteller; Krimi-Autor
Geburtstag: 28. Januar 1961 Reykjavík
Nation: Island

Internationales Biographisches Archiv 20/2018 vom 15. Mai 2018 (jb)


Blick in die Presse

Herkunft

Arnaldur Indriðason wurde am 28. Januar 1961 in der isländischen Hauptstadt Reykjavík geboren. Er ist der Sohn des Schriftstellers Indriði Guðmundur Þorsteinsson.

Ausbildung

A. studierte an der Universität Island in Reykjavik Geschichte und legte 1996 das Examen ab.

Wirken

Bereits während seines Studiums schrieb A. regelmäßig für Islands größte Tageszeitung "Morgunbladid" und verfasste für das Blatt bis 2001 vor allem Filmkritiken. Parallel dazu begann er in den 1990er-Jahren Kriminalromane zu veröffentlichen. Krimis waren zu diesem Zeitpunkt in Island als literarisches Genre nicht besonders angesehen. Die Erfolge, die A. jedoch mit seinen Büchern um die Figur des Kommissars Erlendur Sveinsson international feierte, verhalfen der Kriminalliteratur in Island insgesamt zur Anerkennung. Der entscheidende Durchbruch gelang A. im Jahr 2000 mit seinem Buch "Mýrin" (dt. 2003, "Nordermoor"), das 2002 mit dem beachteten skandinavischen Krimipreis "Glasnyckel" ausgezeichnet wurde. In der Folge wurden A.s Bücher in zahlreiche Sprachen übersetzt und erreichten eine breite Leserschaft auch außerhalb Islands. A. gilt seitdem als erfolgreichster Autor der Insel.

A.s ...


Die Biographie von Arnaldur Indriðason ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library