MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Bo Skovhus

Bo Skovhus

dänischer Sänger (Bariton)
Geburtstag: 22. Mai 1962 Ikast
Nation: Dänemark

Internationales Biographisches Archiv 41/2018 vom 9. Oktober 2018 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Bo (eigtl. Bo-Boje) Skovhus wurde am 22. Mai 1962 in Ikast/Dänemark geboren. Skovhus ist der Nachname seiner Mutter Birthe, die Kunsthändlerin war; sein Vater hieß Freddy Jorgensen.

Ausbildung

S. wollte ursprünglich Mediziner werden. Da "aber Singen eben einfacher war, als Latein und Chemie zu pauken", wie er in einem Interview bekannte (FR, 21.11.1997), studierte er nach der Schule mit 19 Jahren Gesang, und zwar vier Jahre am Konservatorium in Aarhus und zwei Jahre an der Königlichen Opernakademie in Kopenhagen.

Wirken

Steile Opernsängerkarriere seit 1988 Sein Debüt gab S. im Dez. 1988 an der Wiener Volksoper mit der Titelpartie in Mozarts "Don Giovanni", nachdem er im Sommer 1987 bei einem Meisterkurs der Sängerin Sena Jurinac auffiel und sie den Kontakt zur Wiener Volksoper knüpfte. Nach dem sensationellen Erfolg nahm ihn die Staatsoper Wien in ihr Ensemble auf, wo er Bühnenerfahrung sammeln und sein Repertoire ausbauen konnte. Eberhard Wächter, der damalige Direktor der Volksoper, wurde zu seinem wichtigsten Vorbild und Mentor. Von ihm erbte ...


Die Biographie von Bo Skovhus ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library