MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Grit Boettcher

deutsche Schauspielerin
Geburtstag: 10. August 1938 Berlin-Spandau
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 17/2018 vom 24. April 2018 (fe)


Blick in die Presse

Herkunft

Margit "Grit" Boettcher wurde am 10. Aug. 1938 in Berlin-Spandau als Tochter eines Berufssoldaten geboren. Während des Zweiten Weltkriegs flüchtete die Familie nach Gablonz am Rand des Riesengebirges, wo ihr jüngerer Bruder Manfred geboren wurde.

Ausbildung

Als Kind tanzte B. in einem Kinderballett, als Schülerin schrieb sie Kurzgeschichten für eine Berliner Zeitung, im Teenageralter arbeitete sie eine Zeit lang als Model. Erste Schauspielerfahrung sammelte sie im UFA-Nachwuchsstudio. Viktor de Kowa verhalf ihr dann zu ihrer ersten Bühnenrolle und gab ihr Unterricht an der Schauspielschule von Else Bongers.

Wirken

TheaterkarriereB. wurde vor allem als Schauspielerin des Boulevardtheaters bekannt und verkörperte in diesem Genre zahlreiche Rollen. Einige Stücke spielte sie im Verlauf ihrer Karriere an verschiedensten Theatern immer wieder, so z. B. "Ingeborg" von Curt Götz oder Grédys/Barillets "Die Kaktusblüte". Mit der erfolgreichen Komödie "Bleib, wo du bist, Liebling!" von Peter Yeldham reiste sie ab 1972 durch viele Städte der Bundesrepublik, ab 1978 auch in der Hauptrolle der Boulevardkomödie "Pepsie...


Die Biographie von Grit Boettcher ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library