MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

John Campbell

amerikanischer Blues-Sänger und -Gitarrist
Geburtstag: 20. Januar 1952 Shreveport/LA
Todestag: 13. Juni 1993 New York/NY
Klassifikation: Blues, Rock (allgemein)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 09/1993 vom 15. September 1993 (Frank Adam)


"Der Mann ist ein Killer" schrieb das 'Fachblatt Musikmagazin', als "Interpreten mit Persönlichkeit und Biß" titulierte in 'ME/Sounds'. Er selbst sah sich ganz einfach als weißer Musiker, der versucht Blues zu spielen.

John Campbell fand schon sehr früh zur Musik, und mit 13 Jahren hatte er erste Auftritte mit verschiedenen Schülerbands. Das Leben verlief für Campbell in geordneten Bahnen, bis es 1967 von einem schweren Autounfall erschüttert wurde: "Das Gaspedal klemmte, wir knallten gegen einen Baum, und ich stieß durch die Windschutzscheibe". Bei dem Unfall verlor er ein Auge, und sein Gesicht war von nun an von Narben übersät. Während der langen Zeit im Krankenhaus brachte er sich selbst bei, auf der Gitarre zu spielen und fand Zugang zur Musik der Schwarzen. Seine Großmutter (selbst Lap-steel-guitar-Spielerin) versorgte ihn im Krankenhaus mit Platten von Bluesmusikern (vor allem vom lokalen 'Jewel'-Label). John Lee Hooker und Lightnin' Hopkins wurden seine größten Vorbilder.

Von den Folgen ...


Die Biographie von John Campbell ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library