MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Lotte de Beer

niederländische Opernregisseurin; design. Direktorin der Wiener Volksoper
Geburtstag: 11. August 1981 Eindhoven
Nation: Niederlande

Internationales Biographisches Archiv 19/2022 vom 10. Mai 2022 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Lotte de Beer wurde am 11. Aug. 1981 in Eindhoven geboren und wuchs in Mheer in der Region Zuid-Limburg auf. Sie sei "total säkular" erzogen worden, äußerte sie über ihre Erziehung und ergänzte: "Gott war schon tot, und Kommunismus und Kapitalismus waren auch schon hin" (SZ, 15.12.2017).

Ausbildung

B. begann ihre Ausbildung in Maastricht, wo sie Klavier und Gesang und später Schauspiel studierte. Ein darauf folgendes Studium der Regie schloss sie an der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten (Hochschule der Künste) 2009 ab. Noch an der Schule erhielt sie bereits mehrere Auszeichnungen und Preise.

Wirken

Erfolge als OpernregisseurinDirekt nach ihrem Studium wurde B. von ihrem Mentor, dem Regisseur Peter Konwitschny, der sie für das Operngenre begeistert hatte, für mehrere Produktionen engagiert. Ihr Debüt als Regisseurin gab sie 2009 an der Oper Leipzig mit dem musiktheatralischen, von Nicoleta Chatzopoulos vertonten Werk "Clara S." nach dem gleichnamigen Stück von Elfriede Jelinek über die Pianistin Clara Schumann. Ebenfalls ...


Die Biographie von Lotte de Beer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library