MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Maarten 't Hart

Maarten 't Hart

niederländischer Schriftsteller; Dr.
Geburtstag: 25. November 1944 Maassluis
Nation: Niederlande

Internationales Biographisches Archiv 01/2017 vom 3. Januar 2017 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Maarten 't Hart wurde am 25. Nov. 1944 in Maassluis, einer Kleinstadt in der Nähe von Rotterdam, geboren. Als ältester Sohn eines Totengräbers und einer Gärtnerstocher wuchs er in einer streng calvinistischen Familie auf. Anhand eines Lehrbuches brachte er sich als Kind selbst das Klavierspielen bei. Eine tiefe und ausschließliche Liebe zur klassischen Musik, vor allem zu J. S. Bach und W. A. Mozart, begleitete ihn seither. Ebenso interessierte ihn das Verhalten der Tiere.

Ausbildung

Gegen den Widerstand seiner Eltern studierte H. 1962-1968 an der Rijksuniversität Leiden Verhaltensbiologie und promovierte dort im Jahre 1978.

Wirken

Vom Biologiedozenten zum freien AutorBerufstätig wurde H. 1970 als Dozent für Ethologie und machte das Verhalten von Ratten zu einem seiner Spezialgebiete. Bis zu seiner Promotion 1978 blieb er Dozent. 1987 ließ er sich als freier Autor, Kolumnist und Moderator einer TV-Büchersendung bei Warmond nieder.

1971 veröffentlichte H. einen ersten Roman unter dem Pseudonym "Martin Hart", der wie seine ersten Erzählungen auf eine geringe Resonanz stieß. In ...


Die Biographie von Maarten 't Hart ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library