MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Maceo Parker

amerikanischer Soul- und Funk-Saxofonist
Geburtstag: 14. Februar 1943 Kinston
Klassifikation: Funk, Soul
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 09/2011 vom 20. September 2011 (Stefan Schüßler, Tom Przybylla)


Einordnung: Als Maceo Parker 1990 mit der LP "Roots Revisited" seinen bis dato größten Erfolg als Solist feierte, waren Kritik und Publikum gleichermaßen begeistert wie überrascht. Ein Musiker, der bisher ausschließlich "Funky Stuff" gespielt hatte, überzeugte hier mit einem Soul-Jazz-Album erster Güte.

Herkunft und erste musikalische Meriten. Geboren am 14. Februar 1943 in Kinston, North Carolina, begann Parker seine Karriere bei verschiedenen lokalen Highschool-Bands. Der große Wendepunkt in seiner Karriere war das Jahr 1964. James Brown, der "Godfather Of Soul" persönlich, engagierte den jungen Saxophonisten für seine Band. In der vielköpfigen "James Brown-Revue" gehörte P. bald zu den Stars. Wann immer der Bandleader sein berühmtes "Maceo - I wanna hear you blow!" ausstieß, blies er sein Saxophonsolo. Unterbrochen nur durch den Militärdienst, spielte P. bis 1970 mit Brown. In diese Zeit fallen Hits wie "I Got You", "Papa's Got A Brand New Bag" oder "I ...


Die Biographie von Maceo Parker ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library