MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Marie Chouinard

kanadische Tänzerin und Choreografin
Geburtstag: 14. Mai 1955 Québec
Nation: Kanada

Internationales Biographisches Archiv 32/2017 vom 8. August 2017 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Marie Chouinard wurde am 14. Mai 1955 in Québec geboren.

Ausbildung

C. lebte und studierte Tanz in Berlin, auf Bali und in Nepal. Frühe Förderung erhielt sie 1981 von der Regierung in Québec durch ein Stipendium für New York.

Wirken

TanzsolistinZwischen 1978 und 1990 trat C. als Solistin auf fast allen Tanzbühnen der Welt auf. Ihre in dieser Zeit in schneller Folge entstandenen 30 experimentellen Solotanzstücke verschafften ihr den Ruf, eine der weltbesten experimentellen Künstler zu sein. Ihr allererstes Solostück war "Cristallisation" (1978), in dem sie rohe Eier aufschlug, ein weiteres "Danse pour un homme habillé de noir et qui port un revolver" (1979). Zu Skandalen gerieten "Petite danse sans nom" (1980), in dem sie auf der Bühne urinierte, weshalb sie in der Art Gallery of Ontario nicht mehr auftreten durfte, "Danseuse-performeuse cherche amoureux ou amoureuse pour la nuit de 1er juin" (1981), in dem sie sich auf der Bühne selbst versteigerte und "Marie Chien Noir" (1982), in ...


Die Biographie von Marie Chouinard ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library