MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Roland Wöller

deutscher Politiker (Sachsen); Staatsminister des Innern; Staatsminister für Kultus (2008-2012); CDU; Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 19. Juli 1970 Duisburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 24/2018 vom 12. Juni 2018 (kg)


Blick in die Presse

Herkunft

Roland Wöller, ev.-luth., wurde am 19. Juli 1970 in Duisburg geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur in Heilbronn absolvierte W. dort bei der Dresdner Bank eine Ausbildung zum Bankkaufmann. 1992-1996 war er für die Dresdner Bank in Freiberg, Görlitz und Tokio tätig. Das 1992 in Berlin aufgenommene Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre schloss er 1999 an der TU Dresden als Diplom-Volkswirt ab. 2002 wurde er an der TU Dresden zum Dr. phil. promoviert.

Ende 2007 geriet W.s Doktorarbeit, die mit "magna cum laude" bewertet worden war, unter Plagiatsverdacht. Der Promotionsausschuss der Philosophischen Fakultät stufte nach Prüfung 2008 längere Passagen als "bedenklich" ein, erkannte ihm den Doktorgrad aber nicht ab (vgl. SZ, 28.7.2011). Nach erneuter Überprüfung wurde Ende 2011 das Verfahren eingestellt, W. aber eine Rüge erteilt.

Wirken

Professor für VolkswirtschaftslehreVon 2003 bis 2006 vertrat W. eine Professur an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH), 2006 folgte die Berufung zum ...


Die Biographie von Roland Wöller ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library