MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Rory McIlroy

britischer Golfspieler
Geburtstag: 4. Mai 1989 Holywood/Nordirland
Klassifikation: Golf
Nation: Großbritannien, Nordirland
Erfolge/Funktion: Sieger US Open 2011
Sieger PGA Championship 2012 und 2014
Sieger British Open 2014
Sieger Ryder Cup 2010, 2012, 2014 und 2018
Mehrfacher Weltranglistenerster

Internationales Sportarchiv 21/2019 vom 21. Mai 2019 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 48/2019


Rory McIlroy avancierte 2009 zum Shootingstar im internationalen Golfsport. Der Nordire galt spätestens seit 2010 als legitimer Nachfolger von Superstar Tiger Woods, weshalb ihn seine Landsleute gern auch den "irischen Tiger" nennen. 2012 stürmte McIlroy erstmals an die Nummer eins der Weltrangliste. Nach einem Karriereknick 2013 holte sich der Nordire 2014 mit den Siegen bei den British Open und bei den PGA Championship die "Pole-Position" zurück. Obwohl "Rors", wie McIlroy in der Szene genannt wird, nicht konstant auf seinem höchsten Level spielte, zählte er mit Ausnahme des Jahresendes 2017 stets zu den Top Ten der Welt. Im ersten Quartal 2019 spielte McIlroy dann wieder sein bestes Golf und rückte prompt vor auf die Nummer vier des Rankings.

Laufbahn

Erstes Ass als Neunjähriger, erstes Profiturnier mit 15 Rory McIlroy konnte kaum laufen, da gelangen ...


Die Biographie von Rory McIlroy ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library