MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Sido

deutscher Rapper
Geburtstag: 30. November 1980 Berlin
Klassifikation: Rap/HipHop
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Pop-Archiv International 03/2017 vom 7. März 2017 (Josefine Hintze)


Einordnung: Sido machte sich bereits in den späten 1990er Jahren in der Underground-Rap-Szene Berlins, aus der u. a. auch Kool Savas und Bushido stammen, einen Namen. Dem Mainstream-Publikum war er seit 2004 durch seine provokanten Texte und sein Image als "Masken-Mann" bekannt. Er wurde schließlich zu einem der populärsten deutschen Rapper.

Sido (eigtl. Paul Würdig) wurde am 30. November 1980 in Berlin geboren. Er wuchs im "Märkischen Viertel" auf, einem Neubaugebiet in Berlin-Reinickendorf, das als sozialer Brennpunkt gilt. Mit dem Durchschnitt 4,7 beendete S. die Hauptschule. Eine darauf folgende Ausbildung als Erzieher brach er ab. Er ist Vater eines Sohnes, der bei seiner Mutter in Berlin lebt. Von Mai 2005 bis 2012 war er mit der ehemaligen Sängerin der "Popstars"-Band NU PAGADI, Doreen Steinert, liiert. Im Mai 2012 zeigte er sich erstmals mit seiner neuen Freundin, der Fernsehmoderatorin Charlotte Engelhardt. Kurz vor Weihnachten 2012 heiratete das Paar. Am 14. August 2013 kam der erste gemeinsame Sohn, am 4. April 2016 der zweite zur Welt.

Kunstfigur ...


Die Biographie von Sido ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library